Alles was man für die Schule braucht!

Parteien Deutschlands

Einen großen Vorsprung hat Deutschland aber gegenüber anderen Demokratien: Hier hat man die Auswahl zwischen bis zu sieben Parteien, von denen man sich betrügen lassen kann:

CDU/CSU

Die Modernität der CDU-Zentrale dient nur zur Wählertäuschung

Die CDU (Cholerisch-Demagogische Union), die in Bayern aus unerfindlichen Gründen CSU (Christliche Saupreißn-Umleger) heißt, vertritt traditionelle, konservative Werte wie z.B. Bestechlichkeit und den Überwachungsstaat. Ihr Ziel ist es, das verweltlichte Deutschland wieder zum Katholizismus zu bekehren. Um möglichst viele Bürger zu erreichen, steht die CDU laut Parteiprogramm "als einzige Partei für die Mitte, außerdem für rechts und in der Praxis auch für Links".

Durch diese Taktik und den Abstieg der einzigen ernstzunehmenden Konkurrentin SPD stellt die CDU fast immer den Reichskanzler, aktuell Angela Merkel. Ihre christlichen Werte sind dabei weitgehend untergegangen, werden aber von prominenten CSUlern wie z.B. Papst Joseph Ratzinger hochgehalten.

SPD

Die SPD (Sozialistische Polit-Division) ist die älteste Partei Deutschlands und setzte sich früher für die Belange der Arbeiter ein, bis Gerhard Schröder seine Wähler mit Agenda 2010 und Hartz IV so stark verarschte, dass die SPD von der Volkspartei zur Splitterpartei wurde. Auch eine Reihe unfähiger Nachfolger konnte die Partei nicht mehr aus dem Umfragetief befreien. Bisheriger Höhepunkt der Peinlichkeit war die "Kandidatur" Frank-Walter Steinmeiers zum Bundeskanzler 2009.

Inzwischen unterscheidet sich die SPD aber nur noch marginal von der CDU und dient hauptsächlich dazu, den Anschein einer wirklichen Demokratie aufrecht zu erhalten, indem das Gleiche in anderer Verpackung angeboten wird − für Leute, die Mainstream, aber nicht ganz so Mainstream wählen wollen.

Bündnis 90/Die Grünen

Gegen Atomkraft!

Die Grünen und Grüninnen sind der politisch korrekte Verein der Mitbürger_Innen mit und ohne Migrationshintergrund_In, die "Umwelt, Natur und so irgendwie gut finden". Sie sind politisch sogar so korrekt, dass sie nicht nur auf einer Mitglieder-Frauenquote von 75% bestehen, sondern auch noch einen Türken als Parteivorsitzenden haben.

Entstanden sind die Grünen aus politisch und sozial engagierten Menschen, die sich für Frieden, Gerechtigkeit und Umweltschutz einsetzten. Dann allerdings wurde die Partei in Windeseile von der Aussicht auf Macht korrumpiert und warf alle Ideale über Bord. Heute sind die Grünen somit als Koalitionspartner bei allen anderen Parteien sehr beliebt, da sie keine großen Ansprüche stellen, aber auf jeden Fall mitmachen, um an die Macht zu kommen. Einzige Errungenschaft grüner Politik ist der Atomausstieg, der allerdings laut den Angaben führender Energieversorger und ihrer politischen Marionetten den Strompreis um mindestens 17.000% steigen lassen wird, die öffentliche Ordnung in Deutschland zusammenbrechen lassen und das Land in die Steinzeit zurückkatapultieren wird sowie allein Schuld am Klimawandel und somit am Tod von Milliarden unschuldigen Eisbären und Menschen (und grünen Weihnachten - welche Ironie!) trägt.

Die Linke

Wappen der Linkspartei

Die Linkspartei ist das einzige Überbleibsel der DDR in der modernen Welt. Auferstanden aus Ruinen, hatte sie (damals unter dem Namen SED, Stalinistische Elite-Diktatoren) die absolute Macht über die sowjetische Besatzungszone. Nachdem diese auf den Müllhaufen der Geschichte gewandert war, befandt sich die SED (unter dem damaligen Namen PDS) auf dem absteigenden Ast und hielt sich zuletzt nur noch in den ostdeutschen Landesparlamenten. Nach der Einführung von Hartz IV 2004 erhielt sie dann wieder starken Zustrom von westdeutschen Sozialschmarotzern und gescheiterten SPDlern (WASG) und erlangte so genug Einfluss, um unter dem aktuellen Namen DIЭ LIИКЭ ihren drohenden Untergang abzuwenden.

In klassischer kommunistischer Tradition vertritt die Linke die Rechte von Arbeiten und Bauern, allerdings in der Form, dass sie ihnen populistitsch das Blaue vom Himmel bzw. genau das, was die Unterschicht hören will, verspricht. Dazu zählen z.B. Enteignung aller Bürger mit einem Vermögen von über 200.000 , Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze auf 2500 € pro Monat, Verstaatlichung aller deutschen Unternehmen und Abschaffung der Bundeswehr. Damit ihre Wähler nicht die Unumsetzbarkeit dieser Forderungen spitzkriegen, drückt sich die Linkspartei vor jeglicher Regierungsbeteiligung und damit verbundener Verantwortung.

Kleinparteien

FDP

Die FDP (Ferein Der Profitgeier) stand früher für Freiheit und Liberalität, vertritt aber seit Jahrzehnten nur noch die Rechte von Superreichen und der Industrie. Sie will sämtlichen Staatsbesitz privatisieren, um den Reichen möglichst große Steuergeschenke machen zu können. Alles andere (Mittelschicht, Umweltschutz, Bildung) ist nachrangig, es zählt nur, den Turbokapitalismus anzukurbeln.

Seit Guido Westerwelles Amtsantritt als Parteivorsitzender bezeichnet sich die FDP selbst als sinnlose Spaßpartei. Dementsprechend besteht das Parteipersonal nur noch aus ebenso übermotivierten wie unfähigen Unter-30-Jährigen, das sich selbst mit direkter Zielstrebigkeit in die endgültige Versenkung führt.

AfD

Die Alter-Native für Deutschland ist eine neue Partei, die von sehr klugen Professoren geführt wird, deren Berechnungen zufolge Deutschland noch mehr Geld verdienen könnte, wenn man diese unwirtschaftlichen Griechen und ähnlich ineffizienten Ballast aus dem Euro ausschließen (oder vielleich gleich zur D-Mark zurückkehren) würde.

Die Basis der Partei setzt sich hingegen aus zwei ganz anderen Gruppen zusammen: Zum einen aus schwerhörigen Rentnern, die im Fernsehen zum Thema AfD nur das Wort „D-Mark“ verstanden haben und nun nach dem Motto „Früher war alles besser, ich will die D-Mark und Helmut Rahn zurück“ zu glühenden AfD-Unterstützern geworden sind − zum anderen aus einer weitaus unangenehmeren, dubiosen Klientel, die nicht nur ebenfalls den Euro kritisiert, sondern ganz nebenbei auch solche Dinge wie Menschenrechte für Homosexuelle, die Anwesenheit von Muslimen in Deutschland und „das linksgrüne VolksverräterGutmenschenpack“.

Parteichef Bernd Lucke hat sich aber wiederholt und in klaren Worten von seiner Basis distanziert.

Piratenpartei

Die Piraten sind die hippe Lifestyle-Partei für iPad-Besitzer und Internetnerds. Sie wollen die internetbasierte 1-Klick-Demokratie einführen, damit endlich niemand mehr von seinem PC aufstehen muss und trotz einer Aufmerksamkeitsspanne von 5 Sekunden seine qualifizierte Meinung zu jedem politischen Thema abgeben kann. Weitere wichtige Ziele sind: Abschaffung des Urheberrechts, Legalisierung von Cannabis, Heroin und Kinderpornos sowie bedingungsloses Grundeinkommen von 5.000€ pro Monat für jeden Facebook-Freund der Partei.

NPD
Ein Hakenkreuz, natürlich ohne thematischen Zusammenhang

Auch in Deutschland gibt es Parteien, die allein von Dummheit und niederen Instinkten der sozial Benachteiligten leben. Stellvertretend sei hier die größte, die NPD genannt. Sie vertritt die unumstößliche Auffassung, dass die Ausländer bzw. das Ausland an allem Übel in der Welt Schuld sind. Ihr Lösungsvorschlag: Eroberung der ganzen Welt (dann gibt es kein Ausland mehr) und Vergasung aller Ausländer. Nach der Säuberung im Inneren (Vergasung aller Homosexuellen, Behinderten und Andersdenkenden) steht der ewigen Weltherrschaft der neuen arischen Herrenrasse nichts mehr im Wege.

Parteivorsitzender ist posthum Adolf Hitler († 30.04.1945), Stellvertreter sind ebenfalls posthum Joseph Goebbels († 01.05.1945), Hermann Göring († 15.10.1946) und Heinrich Himmler († 23.05.1945).

 






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Homepage:
Ihre Nachricht: